Shiseido – Perfect Refining Foundation

Shiseido – Perfect Refining Foundation

Hallo Beauties :)

Eine gute Foundation ist die Basis für ein tolles Make-up. Für mich ist es allerdings gar nicht so einfach eine gute Foundation zu finden: Einerseits bin ich sehr blass und die meisten Foundations, selbst in der hellsten Nuance, sind viel zu dunkel für mich. Andererseits muss eine gute Foundation aber auch meine (hohen) Erwartungen bezüglich Deckkraft, Haltbarkeit und Verträglichkeit erfüllen. Ich erwarte also recht viel von einer Foundation, bin aber auch gerne bereit, etwas tiefer in den Geldbeutel zu greifen, wenn die Foundation:

1). von meiner empfindlichen Haut gut vertragen wird,
2). meine Poren nicht verstopft (d.h. ich keine Mitesser und Unreinheiten bekomme),
3). eine (sehr) gute Deckkraft hat (und dabei trotzdem natürlich aussieht),
4). mein Gesicht mattiert, aber trotzdem einen gesunden „Glow“ hinterlässt,
5). sich leicht auftragen und verblenden lässt,
6). den ganzen Tag hält.

Ja, ich muss zugeben, dass meine Ansprüche wirklich recht hoch sind, aber wenn ein Make-up-Junkie wie ich, keine hohen Ansprüche haben darf, wer dann :D ? Jetzt wollt Ihr bestimmt wissen, welche Foundation diesen Ansprüchen gerecht wird, oder? Für mich, ist es die „Perfect Refining Foundation“ von Shiseido! Ein unscheinbares kleines schwarzes Fläschchen mit einer MEGA-Leistung, aber (leider) auch einem recht hohen Preis (bei Douglas: 39,99 für 30 ml).

Shiseido_2

Was sagt Shiseido über dieses Produkt?

„Vollendet das Hautbild. Die leichte flüssige Foundation passt sich der Haut optimal an und lässt Unebenheiten wie erweiterte Poren, Aknenarben, raue Hautstellen unsichtbar erscheinen. Die perfekte Foundation für ein lang anhaltendes, ebenmäßiges Finish. Mittlere bis starke Deckkraft. Erhältlich in 8 Nuancen. Nicht komedogen. Dermatologisch getestet. Empfohlen für normale bis Mischhaut.“ (Quelle: www.shiseido.de)

Was sage ich über dieses Produkt?

Verpackung/Design:

sehr schlicht, kein unnötiger Schnickschnack, passt in die kleinste Handtasche.

Konsistenz:

sehr flüssig (das Produkt sollte vor dem Gebrauch gut geschüttelt werden!), lässt sich dadurch sehr gut und schnell verteilen, trocknet schnell und wird dann pudrig(er).

 Shiseido_FlFl_2

Deckkraft:

überraschend gut für so ein flüssiges Produkt! Douglas schreibt hierzu auf seiner Homepage: „Für ein optimales Ergebnis und einen natürlichen Look sollte das Make-up mit einem Schwämmchen aufgetragen werden. Das Auftragen mit den Fingern erhöht die Deckkraft“. Ich trage die Foundation am liebsten mit einem Bufferpinsel auf, dann hat das Produkt beim ersten Auftrag eine mittlere Deckkraft und wirkt sehr natürlich. Die Deckkraft lässt sich aber auch intensivieren, indem man die Foundation „schichtet“ (d.h. eine/mehrere weitere Schicht/en aufträgt). Das “Schichten” funktioniert ganz gut, ohne dass die Foundation „cakey“ aussieht, aber natürlich wirkt es bei jeder weiteren Schicht etwas weniger natürlich (man kann leider nicht alles haben :P ). Ich schichte die Foundation allerdings nicht (bzw. sehr selten), sondern bearbeite lieber einige schwierige Stellen (wie hartnäckige Pickel oder sehr sichtbare Pickelnarben) mit einem Concealer bzw. Abdeckstift oder dem Sensual Skin Enhancer von Kevyn Aucoin.

vorhernachher

oben: Naturbelassen

unten: Nach einer “Schicht” Perfect Refining Foudation (mit einem Bufferpinsel aufgetragen)

Finish:

Das Finish ist genauso wie ich es gerne habe, das Gesicht wird mattiert, aber dennoch bleibt ein natürlicher „Glow“ erhalten, der das Gesicht „gesund“ und strahlend aussehen lässt.

• Farbe:

Ich habe die Farbe „I00“, welche die hellste Farbnuance ist. Bei Shiseido sind die I-Nuancen die neutralen (O ist gelb und B rosa). Da mein Hautton weder kalt (=rosé-bläulicher oder olivfarbener Hautunterton), noch warm (=gelblicher bis rot-goldener Hautunterton), sondern tatsächlich relativ neutral ist, passen mir die I-Nuancen am besten. Mit der Farbe I00 bin ich super zufrieden. Selbst für meine seeeeehr, sehr helle Haut, ist diese Farbnuance nicht zu dunkel (was leider sehr häufig bei hellen Foundationfarben vorkommt. Wer so blass ist wie ich, kennt bestimmt dieses Problem).

Verträglichkeit:

Ich habe das Produkt sehr gut vertragen.

Fazit:

Die Perfect Refining Foundation ist schon seit Langem meine Lieblingsfoundation (ich kaufe sie immer und immer wieder nach). Ich mag die tolle Deckkraft der Foundation und das natürliche, strahlende Finish, welches die Foundation auf mein Gesicht zaubert. Ich mag sogar die dünnflüssige Konsistenz, da man dadurch mit diesem Produkt sehr schnell arbeiten kann und der Auftrag extrem leicht von der Hand geht (ganz egal, ob ich die Foundation mit der Hand, mit dem Pinsel oder mit dem Schwämmchen auftrage). Zudem mag ich, dass man mit dieser Foundation recht lange auskommt (ich komme damit ca. 4 bis 6 Monate aus – bei täglicher Benutzung). Was ich aber nicht nur mag, sondern wirklich liebe, ist die Farbe: Die Farbe ist wirklich optimal für Blassnasen und Hellhäuter :) . Ich freue mich, das Produkt entdeckt zu haben und kann auch Euch nur raten, diese tolle Foundation einmal selbst auszuprobieren – es lohnt sich ;)

Welche Foundation benutzt Ihr am liebsten?

10 comments

  1. Franzi 22. April 2014 at 07:58

    Hallo,

    danke für die Review! Ich suche gerade eine Foundation und habe wie du das Problem, dass ich sehr hell bin. Bis jetzt habe ich Armani Luminous Silk Foundation benutzt. Die Nr. 2 passte vom Ton perfekt, aber mit fast 50 Euro war sie mir eindeutig zu teuer und zu flüssig.

    MAC ist mir etwas zu gelb und da bin ich auf Deine Review gestoßen. Die Deckkraft sieht wirklich gut aus und der Ton ebenfalls. Ich werde sie mir mal ansehen.

    Liebe Grüße
    Franzi

    http://www.paris-mind.com

    • Lina 22. April 2014 at 08:07

      Hallo Franzi,

      es freut mich sehr, dass meine Review Dir gefallen hat und sie auch hilfreich für Dich war! Mit MAC habe ich übrigens genau das selbe Problem wie Du. Die Foundations von Armani wollte ich aber schon immer mal ausprobieren (wobei 50,- Euro ein wirklich stolzer Preis für eine Foundation ist….)
      Erzähl mir bitte, wie die Perfect Refining Foundation Dir gefallen hat, wenn Du sie getestet hast :)
      Viele liebe Grüße
      Lina

  2. Martina 22. April 2014 at 14:05

    Hallo Lina,

    tolles und absolut treffendes Review. Ich habe es mir auch vor einigen Wochen gegönnt und bin hellauf begeistert – allerdings benutze ich die Farbe I40. Es lässt sich super gut auftragen und verteilen, fühlt sich leicht an und deckt doch ganz hervorragend.

    Vorher hatte ich lange Jahre Teint Idol Ultra von Lancome. Auch ein tolles Produkt, allerdings im Vergleich zu Shiseido sieht man damit richtig maskenhaft aus.

    LG
    Martina

  3. Lina 22. April 2014 at 15:09

    Hallo Martina,

    wie schön, dass Dir meine Review gefällt – das freut mich wirklich sehr :)

    Ich finde es toll, dass Du meine Begeisterung für die Perfect Refining Foundation teilst <3 – schön zu hören, dass Du diese Foundation so liebst wie ich es tue ;)

    Und danke für Deine Erfahrung mit Teint Idole – ich habe schon von Einigen gehört, es würde etwas maskenhaft im Gesicht wirken, weshalb ich es mir nicht gekauft habe ;)

    Viele liebe Grüße
    Lina

    • Martina 23. April 2014 at 13:09

      Hallo Lina,

      hast Du schon mal die CC Cream SPF 25 von Biotherm probiert. Die finde ich auch extrem klasse, wirkt beim Auftragen etwas fest, ist aber dann ganz leicht auf der Haut. Die gibt es von der Farbe her in “light” und “medium”. Light würde sicherlich zu Dir passen – versuch doch mal eine Probe zu bekommen. Lohnt sich.

      Ja, Teint Idol ist wirklich etwas maskenhaft, aber für den Winter ganz gut geeignet. Allerdings gefallen mir die Farben von Lancome nach der Umstellung (in 2012/13?) nicht mehr so gut.

      Liebe Grüße
      Martina

      • Lina 23. April 2014 at 17:11

        Hallo Martina,

        Die CC Cream von Biotherm habe ich leider noch nicht ausprobiert. Vielen lieben Dank für den Tipp! Bei meinem nächsten Parfümerie-Besuch werde ich sie definitiv probieren bzw. versuchen eine Probe davon zu bekommen :) Wenn sie mir gefällt, werde ich meinen nächsten Beitrag darüber schreiben – ich danke Dir nochmal für diesen tollen Tipp!

        Viele liebe Grüße
        Lina

  4. Tatj 22. April 2014 at 22:13

    Dein Review ist wirklich super beschrieben, jetzt bin ich ganz neugierig auf das Produkt. ^_^

    Ich erwarte eigentlich auch relativ viel von so einem kleinen Produkt. Normalerweise reicht mir eigentlich auch nur ne normale BB Cream um das nötigste abzudecken, aber diese hier sieht auf deiner Haut wirklich toll aus. :D

    Sag mal, wird die Creme etwas bröckelig bzw. so kleine weiße Krümelchen bei Stirn und Nase? Das find ich immer total wichtig, dass das dort nicht so “trocken” wirkt.
    Und wie hast du deinen Hautunterton bestimmt? Ich les da immer viel zu, aber selbst hab ich keine Ahnung… kann man das bei Douglas auch nachfragen? Weiß gar nicht, ob die sich dort so gut auskennen… :/

    Auf jeden Fall liebe Grüße!

    • Lina 22. April 2014 at 23:47

      Hallo Tatjana,

      vielen lieben Dank für Deinen lieben Kommentar :) . Ich freue mich sehr, dass meine Review hilfreich für Dich war!

      Zu Deinen Fragen: Diese Foundation wird bei mir überhaupt nicht bröckelig – ich mag das nämlich auch nicht, wenn sie die Haut zu sehr austrocknet. Bei dieser ist es aber nicht der Fall :) . (Ich muss aber sagen, dass ich eine Mischhaut habe. Ich weiß nicht, wie sie sich bei einer trockenen Haut verhält). Was aber immer sehr gut hilft (gegen das “Bröckeln”) ist eine gute, feuchtigkeitsspendende Make-up-Unterlage (ich verwende sehr gerne die Smoothing Water Make-up Base von Kanebo).

      Zum Hautunterton kann ich nur sagen, dass ich selbst ewig gebraucht habe, um herauszufinden, welchen ich habe. Am besten ist es wirklich 3 verschiedene Foundationfarben auf der Haut zu probieren (rosa/gelb/neutral). Du siehst dann, welcher Ton bei Dir am natürlichsten aussieht – so habe ich das letztendlich auch gemacht, nachdem alle Verkäuferinnen, die ich gefragt habe, immer etwas anderes gesagt hatten und ich total verunsichert war. Meist stehen auf den Foundations Buchstabe, die Dir Auskunft darüber geben, für welchem Hautunterton sie geeignet sind. Bei Shiseido sind es die Buchstaben O (gelb), B (rosa) und I (neutral), bei Clinique wären es zum Beispiel (VF-)G (gold bzw. gelb), (VF-)P (pink bzw. rosa) und (VF-)N (neutral).

      Es gibt noch eine andere “Methode” (habe ich in einer pharmazeutischen Zeitung gelesen :) ), wie man den Hautunterton bestimmen kann – mir hat sie aber leider nicht geholfen, aber vielleicht klappt´s ja bei Dir:

      Dr. Lautenschläger empfiehlt einen Trick, um den Grundton einer Haut festzustellen: “Um den Hautunterton zu bestimmen, drückt man ein Glasplättchen (Objektträger) auf die Stirn. Dabei wird der Rotanteil (Hämoglobin) weggedrückt. Ein gelblicher Hautunterton (Carotin) wird jetzt deutlich sichtbar; darüber hinaus ist das Melanin (Bräunungsgrad) zu sehen. Erscheint die Haut dagegen weißlich, liegt ein Rosa-Hautunterton vor.”
      Originalquelle: http://www.dermaviduals.de/cms/upload/Publikationen_deutsch/PZ-08-08-Dermopharmazie-dekorative-Kosmetik.pdf

      Ich hoffe, ich konnte Dir Deine Fragen beantworten. Schreibe mir gerne, wenn Du weitere Fragen hast :)

      Viele liebe Grüße
      Lina

  5. Melanie 24. April 2014 at 20:54

    Huhu,

    Wow das ist ja eine große Veränderung.
    Konnte es gar nicht glauben als ich den Unterschied sah :)

    Wirklich tolles Produkt.

    Liebe Grüße,
    Melanie von http://www.melchen-testet.blogspot.com

  6. Lina 24. April 2014 at 21:05

    Hallo Melanie,

    ja, ich konnte es – ehrlich gesagt – selbst kaum glauben, wie gut die Foundation deckt und wie natürlich das Ergebnis wirkt – daher habe ich die Foundation gleich gekauft (habe sie mir seinerzeit auftragen lassen und mich gleich verliebt, seitdem kaufe ich sie mir immer wieder nach ;) ).

    Viele liebe Grüße
    Lina

    P.S. Dein Blog gefällt mir sehr gut, danke für den Link
    Folge Dir jetzt über Blog-Connect als Lina Amoenitas :)

Leave a reply

captcha
Required fields are marked (*)

TOP